Feuerwerke

Restaurant am Boddensee
Inhaber Andreas Heinze

Offizielle Stellungnahme zum Thema „Feuerwerk am Boddensee“
(in Absprache mit dem Bürgermeister, dem Ordnungsamt und der Feuerwehr Birkenwerder)

Wir vom Restaurant am Boddensee haben uns ausführlich und intensiv mit dem Thema Feuerwerke und den damit entstandenen öffentlichen Meinungen auseinandergesetzt und haben beschlossen, uns hierzu öffentlich zu äußern.
Gerade in den sozialen Medien werden seit Jahren Feuerwerke rund um den Boddensee lang und breit thematisiert. Leider ist niemals jemand direkt an uns herangetreten, um sich zu erkundigen, ob und wie wir diese Feuerwerke durchführen.
Nach dem jetzt schon „anonyme“ Personen damit drohen „den Boddensee gern brennen zu sehen“ sind wir gezwungen einzugreifen und eine klare Stellung zu dieser Situation zu nehmen.
Alle Feuerwerke, die am Boddensee auf dem Steg und auf dem Boddensee abgefeuert werden, unterliegen den klaren, gesetzlichen Richtlinien. Diese Feuerwerke werden stets von einem professionellen Pyrotechniker geschossen und jedes mal vorher den örtlichen Behörden form- und fristgerecht angezeigt. Genehmigungspflichtige Feuerwerke werden von uns nicht ohne eine offizielle Freigabe und Bestätigung dieser Behörden durchgeführt.
Ebenfalls werden auch alle Feuerwerke unter strengen Auflagen professionell geplant und durchgeführt.
Jeder Birkenwerderaner/innen kann diese Auflagen und Gesetze selbst nachlesen!


§23 Abs.3 1.SprengV / §12 Abs.1 LimschG / §23 LWaldG
Keines unserer meist beliebten Feuerwerke und pyrotechnischen Effekte wird illegal abgebrannt auch wenn einige bestimmte Personen das völlig anders sehen.
Auch ein wichtiges Thema ist die Waldbrandstufe in Oberhavel. Hierzu gibt es ganz klare und eindeutige Regeln, die wir immer strengstens beachten und einhalten. Auch diese kann jeder selbst einsehen und nachverfolgen.


https://mluk.brandenburg.de/mluk/de/landwirtschaft/forst/waldschutz/waldbrandgefahr-in-brandenburg/waldbrandgefahrenstufen/

Generell schießen wir unsere professionellen Feuerwerke (Kategorie F2) stets von der Mitte des Sees ab. Sämtliche geltenden, rechtlichen Abstände (30m zum Waldrand bei privaten Grundstücken) werden mehr als ausreichend eingehalten.
Was auch oft falsch angesprochen wird, ist das Thema Höhenfeuerwerk (Kategorie F4). Nicht jedes Feuerwerk was abgeschossen wird, ist gleichzeitig ein Höhenfeuerwerk. Hierzu gibt es natürlich auch genaue Auflagen und Richtlinien.
Wir sind der Meinung, dass jetzt jeder sehen kann wie transparent und verantwortungsvoll wir arbeiten und wie wir mit diesem wichtigen Thema umgehen. Natürlich wissen wir, dass nicht jedem Feuerwerk gefällt, aus welchen Gründen auch immer. Aber diese respektlosen Anfeindungen und unangemessenen Kommentare gerade in sozialen Netzwerken können wir nicht weiter ignorieren, tolerieren und überlesen.
Daher bitten wir jeden einzelnen Mitbürger, der ein wirklich großes Problem damit haben sollte, sich direkt bei uns im Restaurant am Boddensee zu melden, damit wir in Ruhe und respektvoll eine Lösung für diese Situation finden können. Sicherlich wird uns dabei auch der Bürgermeister und das Ordnungsamt einen neutralen Ort anbieten können, wenn jemand nicht ins Restaurant kommen möchte.
Wir hoffen sehr, dass dieses Thema bald friedlich geklärt ist.
Dann können die, die es genießen möchten, Ihren Spaß und Ihre Freude daran haben.


Hochachtungsvoll das Team vom Boddensee